fbpx
DYGITIZED.IO Magazin

Weiterbildung für Freelancer – 5 Tipps, wie du up-to-date bleibst

Inhaltsverzeichnis

Gestern noch ein bloßes Gedankenspiel, heute schon Standard – kaum ein anderer Bereich unterliegt einem ähnlich rasanten Wandel wie die Digitalisierung. Freiberuflern verlangt dies ein Höchstmaß an Flexibilität ab. Kunden erwarten Expertenwissen, das die Entwicklungen von heute und die Trends von morgen umfasst. Damit du als Digital Freelancer nicht den Anschluss verlierst, solltest du dich fortlaufend weiterbilden. Wie dir das gelingt, erfährst du in diesem Beitrag.

Weiterbildung. Warum es für Freelancer so wichtig?

Nimmt ein Unternehmen die Dienste eines Freelancers für seine Projekte in Anspruch, erhofft es sich wertvollen Input durch spezifisches Wissen. Beim Hiring ist sowohl der Umfang als auch die Aktualität der Expertise ein entscheidender Faktor für die Kunden. Und auch wir von DYGITIZED.IO beziehen diesen Aspekt bei unserer Freelancer Vermittlung und beim Matching mit ein.
Grund genug, dich dem Prinzip des lebenslangen Lernens zu verschreiben.

Deine Weiterbildungsmöglichkeiten auszuschöpfen, kommt auch dir selbst zugute. Den Aufgaben in deinem Freelance Job begegnest du selbstsicherer und optimal vorbereitet. Du schreitest voran, statt hinterherzulaufen. Dies macht dich zu einer begehrten Kraft für das Expert Matching in einem Freelancer Netzwerk wie unserem. Weiterbildungen sind somit unverzichtbar für eine lange, erfolgreiche Karriere im digitalen Bereich.

Erfolgreich weiterbilden als Digital Freelancer. Diese 5 Tipps solltest du kennen

Ob im Alleingang oder als Teil eines Experten Netzwerks – als Freelancer musst du dich wiederholt gegen andere Talente durchsetzen. Stets am Ball zu bleiben, ist Ausdruck deiner Leidenschaft zum Beruf. Freelancer werden von potenziellen Auftraggebern – und auch von uns als Freelance Vermittlung – an der Aktualität ihres Wissens gemessen.

1. Zeit für die Weiterbildung nehmen

Dieser erste Punkt erscheint selbstverständlich. In Wirklichkeit scheitern viele Weiterbildungsversuche an mangelhaftem Zeitmanagement. Zwischen deinen Freelancer Projekten und deinen übrigen Verpflichtungen bleibt nur wenig Raum für die Wissensoptimierung? Halte dir den Nutzen einer Weiterbildung vor Augen und mache diese Investition in deine berufliche Zukunft zu einem festen Programmpunkt deiner Arbeitswoche.

2. Digital News in den Alltag einbauen

Eine effiziente Weiterbildungsmöglichkeit ist die Nutzung digitaler Wissensportale. Es steht dir eine Vielzahl an interessanten Blogbeiträgen, Newslettern und Podcasts zur Verfügung.

Diese Blogs, Podcasts und Webseiten sind einen Blick wert:

• t3n-Magazin: Schlagzeilen und tiefgehende Fachbeiträge rund um digitale Wirtschaft
• OMR-Podcast: Einblicke ins Onlinemarketing von Philipp Westermeyer
• ahrefs-Blog: Beiträge mit Fokus auf digitale Datenanalyse und SEO
• Digital kompakt Podcast: Digitalexperte Joel Kaczmarek interviewt Geschäftsleute zu eCommerce, Führungskonzepten und digitaler Technologie.
• Gary Vee: Unternehmer und Autor, der auf Social Media über digitale Themen informiert.

Podcasts anzuhören, fachspezifischen Influencern zu folgen und die Newsletter einschlägiger Onlinemagazine zu abonnieren, eröffnet dir die moderne Welt der Weiterbildung-to-go.

3. An virtuellen Kursen im Bereich Digitalisierung teilnehmen

Eine umfangreichere Möglichkeit um deine Skills auszubauen, sind Onlinekurse in digitalen Fachrichtungen. Durch die ortsunabhängige Wissensvermittlung erweiterst du deine Kenntnisse wo du willst und wann du willst. Bekannte Anbieter sind die E-Learning-Plattform Udemy, die virtuelle Schule IDEO U mit Fokus auf Design Thinking und das US-amerikanische Weiterbildungsinstitut Coursera mit Onlinekursen auf Hochschulniveau.

Wichtig: Nicht jeder der angebotenen Onlinekurse führt zu einem anerkannten Abschluss. Dennoch eignen sie sich zur Vertiefung deines fortgeschrittenen Wissens. Zudem runden sie deinen Lebenslauf ab, was beispielsweise für Freelance Consultants von Vorteil ist.

4. Mit Zertifizierungen das Wissen verfeinern

Zertifizierungen sind ideal, wenn du dir durch praxiserprobtes Spezialwissen eine breitere Auswahl an Freelance Jobs ermöglichen oder als freier Berater in unserem Freelance Portal arbeiten möchtest.

Beliebte Zertifizierungen für Freelancer in digitalen Berufen:

• Google-Analytics von Google: umfangreiche Lerninhalte für Marketer
• Hootsuite Academy: spezifisches Wissen im Bereich Social Media Marketing
• OMCP-Zertifikate: mit Schwerpunkten in SEO und digitaler Datenanalyse
• Facebook BluePrint: Expertenwissen im Bereich Facebook-Kampagnenverwaltung

Ein Blick auf die Webseiten der Anbieter lohnt sich, denn viele von ihnen bieten ausgewählte Zertifikatskurse kostenlos an.

5. Neu erlangte Kenntnisse in die Praxis übertragen

Sich weiterzubilden, ist gut. Besser ist, das frisch gewonnene Know-how ausgiebig auf die Probe zu stellen. Als erfahrener Freiberufler in einem digitalen Beruf ist dir bewusst, dass Tätigkeiten im Digital Marketing, Contentmanagement und anderen Onlinebereichen stark praxisorientiert sind. Werde daher regelmäßig aktiv und festige dein Wissen über innovative Techniken, digitale Trends und fachspezifische Prozesse durch „learning by doing“. Auf diese Weise erkennst du Wissenslücken, die du sukzessive mit weiteren Weiterbildungsmaßnahmen füllen kannst.

Für Freelancer ist es unerlässlich, den eigenen Horizont zu erweitern

Als Freiberufler stehen dir zahlreiche Optionen zur Auswahl, um dein digitales Wissen zu vertiefen. Wichtig ist, die Ausbau deiner Skills zeitlich und inhaltlich auf deine Bedürfnisse abzustimmen. Mit deinen neuen Kenntnissen ist dir ein Platz in unserem Expertenpool auf DYGITIZED.IO fast sicher, sodass du dir als Freiberufler Jobs sichern und deine Karriere auf das nächste Level heben kannst. Bedenke, dass du dein theoretisches Know-how auch in der Praxis anwenden können solltest. Die wichtigste Regel für lebenslanges Lernen als Vorbereitung für deine Digital Freelancer Jobs ist somit: üben, üben, üben.

Die wichtigste Regel für lebenslanges Lernen als Vorbereitung für deine Digital Freelancer Jobs ist somit: üben, üben, üben.

Du bist erfahrener Digital Freelancer und willst Teil des DYGITIZED.IO Expertenpools werden?

Bastian Deurer - Gründer DYGITIZED.IO

Bastian Deurer

Managing Partner

DYGITIZED.IO

Weitere Beiträge aus dem Magazin

Personalvermittlung - ein Service von DYGITIZED

Personalvermittlung: Ein entscheidender Faktor für den Unternehmenserfolg

Die Rolle Agile Coach Live Event von DYGITIZED.IO

Live Panel “Die Rolle des Agile Coach”

Die optimale Recruiting Experience mit DYGITIZED.IO

8 Aspekte einer optimalen Recruiting Experience – Von der Jobsuche bis zur Einstellung

Du bist Freelancer

Und auf der Suche nach deinem nächsten Einsatz?

Du suchst Freelancer

Du suchst als Unternehmen nach passenden Freelancern?